Tag zur Prävention „Sucht in kleinen Dosen“

 

 

Am Montag und Mittwoch waren die beiden 8. Klassen an der FH- Hochschule. Dort nahmen sie am Tag „Sucht in kleinen Dosen“ der Stadt  Karlsruhe teil.

 

Hier wurden die Schüler zu den Bereichen illegale Drogen, Alkohol, Essstörung, Medien- und Glücksspielsucht informiert. In fünf 30-minüti­gen Workshops setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema  Sucht in ganz unterschiedlichen Facetten auseinander. Im Rahmen der einzelnen Workshops war es möglich mit Betroffenen der Selbsthilfe zu sprechen und deren Suchtgeschichte kennen zu lernen. Veranstalter war  das Präventionsbüro SUCHT, die evangelische Schüler- und Schülerinnenarbeit, die Jugendhilfe , der Jugendschutz Stadt Karlsruhe in Kooperation mit der Jugend- und Drogenberatungsstelle, der Diakonischen Suchthilfe Mittelbaden und des Selbsthilfe Freundeskreis Karlsruhe. Ein kleiner Imbiss war auch enthalten. 

Wir Lehrer als auch die Schüler fanden den Tag sehr gelungen, da er nicht nur Informationen bot, sondern auch praktische Übungen anbot.

Die Berichte von ehemaligen Süchtigen haben auch die Schüler emotional angesprochen.