Am 4. Dez. 2012 kam Herr Schweikle in Begleitung zwei weiterer Polizeibeamter bei kühlem Nieselwetter in die Aula unserer Schule, um die Fahrräder unserer 5. und 6. Klässler zu kontrollieren. Für so manchen Schüler, Schülerin kam die Überprüfung doch recht überraschend. Anders als im MPG wurde diese Fahrradkontrolle vorher nicht angekündigt. Denn im MPG sind am vorher veröffentlichten Datum einige Schüler mit den Rädern ihrer (größeren) Geschwister oder Eltern erschienen. Von 37 Fahrrädern wurden 14 beanstandet. Am häufigsten wurden (die) nicht funktionierende Vorder- oder Rücklichter festgestellt. Prima, dass gerade unsere jüngeren SchülerInnen so abgehärtet sind und bei Kälte, Wind und Niederschlag sich zur Schule durchkämpfen – aber bitte mit verkehrssicheren Fahrrädern!

Steul