Der Weihnachtspäckchenkonvoi rollt...

 

Am Freitag war es endlich soweit. Unsere Päckchen für den diesjährigen Weihnachtspäckchenkonvoi nach Rumänien, Moldawien und in die Ukraine wurden abgeholt.  

In den vergangenen Wochen haben unsere Schülerinnen und Schüler zuhause mit ihren Eltern und Geschwistern oder gemeinsam in der Schule mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern Schuhkartons für bedürftige Schülerinnen und Schüler in Rumänien, Moldawien und der Ukraine gepackt. Stifte, Spielsachen, Kleidung und auch viel Süßes wanderte in die Pakete, die anschließend liebevoll weihnachtlich verpackt wurden.

Herr Drossart - unser Referendar – begleitete selbst in den vergangenen Jahren den Konvoi und konnte uns genau berichten, was mit den Päckchen vor Ort passiert, wie sorgfältig mit den Spenden umgegangen wird und wie groß die Freude bei den Kindern in den Schulen ist.

Diese Erzählungen motivierten uns alle an der Realschule Rüppurr und ermöglichten es uns am Freitag den beiden ehrenamtlichen Helfern des Konvois einen riesigen Berg an Geschenken zu übergeben.

Über 300 Päckchen haben unsere knapp 330 Schülerinnen und Schüler für die Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine gepackt ... der Kleintransporter, mit dem die Helfer die Päckchen abholten, reichte kaum aus, um alle Kartons aufzunehmen. 

Für diese großartige Hilfsbereitschaft möchten wir uns bei allen Schülerinnen und Schülern und bei deren Eltern herzlich bedanken. Auch die vielfältige Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen war für die Verwirklichung des Projektes unverzichtbar. Ein besonderer Dank gilt Herrn Drossart, der uns mit seinem Engagement erst auf die Idee gebracht hat und schließlich auch den organisatorischen Rahman an unserer Schule übernommen hat.