Abschlussfahrt der 10b an den Gardasee vom 07.05.18 bis zum 11.5.18

 

 

Am Montag ging es um 8 Uhr los. Wir - unser Klassenlehrer Herr Beck, Frau Schmuck und 25 Schüler - starteten vom Parkplatz „Rüppurrer Schloss“ mit dem Reisebus nach Italien. 

Das Wetter zeigte sich gleich von seiner besten Seite. 

Als Erstes wurden uns unsere Mobile Homes zugeteilt, welche wir dann bezogen. Danach liefen wir alle zum Lidl und kauften das Nötigste zum „Überleben“ ein. Die meisten von uns trafen sich dann später beim „Italiener um die Ecke“ zum Pizza essen. Um 22.30 Uhr war Nachtruhe und so mussten wir alle um diese Zeit in unseren (eigenen) Mobile Homes sein. 

Dienstags hat uns unser Busfahrer nach Verona gefahren.  Die Stadt ist sehr schön. Wir kamen am Colloseum vorbei  und besuchten den berühmten Romeo und Julia Balkon. Danach hatten wir „Freizeit“. Manche waren shoppen, Essen oder haben die Stadt erkundet. 

Am Mittwoch sind wir 2 Stunden nach Venedig gefahren. Dort waren wir alle gemeinsam auf der Rialto Brücke und auf dem Markusplatz. Später waren wir in kleinen Gruppen unterwegs. Zurück sind wir zunächst mit der Fähre und dann weiter mit dem Bus gefahren. In der Nacht auf Donnerstag war auch eine Gruppe Motorradfahrer da. Die machten die Nacht zum Tag! Leider konnten viele von uns deswegen nicht schlafen. Hr. Beck und Fr. Schmuck hatten aber anscheinend viel Spaß;-).  Am nächsten Morgen haben sich ein paar Mädels von uns bei den „Rockern“ beschwert. Die meinten nur: „ Wir sind die Männer vor denen euch eure Eltern gewarnt haben :-)!

Donnerstags waren wir in Bardolino auf einem Markt.  Von dort aus sind wir mit der Fähre nach Peschiera gefahren und sind dann am See entlang zurück zu unserem Campingplatz gelaufen. Am Abend fand der Disco-Abend im Party-Pavillion statt. Das war dann auch schon unser letzter Abend :-(.

Am nächsten Morgen haben wir aufgeräumt, geputzt und gepackt. Dann ging es um circa 8.40 Uhr los nach Hause.

Wir hatten eine tolle Abschlussfahrt und ganz viel Spaß!